980x340 Getränke 699285_original_R_K_B_by_Timo Klostermeier_pixelio.de

Es heißt ja immer, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Und das stimmt auch, wenn man die richtigen Dinge zu sich nimmt. Ein leuchtendes Beispiel dafür ist Ananassaft, denn dieser kann dem Körper deutlich mehr geben, als die meisten Menschen wissen. Und dabei reicht ein Glas frisch gepressten Saftes schon aus, und das täglich, wie ein Bericht in der Huffington Post jetzt verdeutlicht.

Was wohl jeder weiß ist, dass Ananas sehr viel Vitamin C enthält. Genau genommen decken etwa 100 Gramm dieser Frucht etwa ein Fünftel des täglichen Bedarfs eines Menschen. Dabei ist Vitamin C nicht nur wichtig, um Erkältungen im Winter vorzubeugen, sondern auch, um den Alterungsprozess des Körpers zu verlangsamen. Hinzu kommt, dass Vitamin C in der Leber die Bildung eines Enzyms anregt, das hilft, den Körper zu entgiften. Aber Vitamin C ist nicht alles, was die Tropenfrucht enthält.

Ananas enthält neben viel Vitamin C auch einiges an Beta-Carotin und auch Vitamin A, wobei beide sehr gut für unsere Sehfähigkeit sind. Ein regelmäßiger Konsum dieser beiden Stoffe wirkt also der Sehschwäche entgegen, der wir alle im Alter gegenüberstehen.

Weitere wichtige Bestandteile sind Jod und Kalium, denn auch die beiden wirken sich sehr positiv auf unseren Körper aus. Das Jod ist dabei ein Stoff, den unser Körper nicht selber herstellen kann, der aber von der Schilddrüse gebraucht wird. Da Ananas viel Jod enthält, unterstützen wir die Arbeit der Schilddrüse ungemein, während der Mineralstoff Kalium wichtig für unsere Muskulatur ist. Das gilt für alle Muskeln, auch das Herz, so dass täglicher Konsum von frisch gepresstem Ananassaft dabei hilft, muskulären Verletzungen und Herzrythmusstörungen vorzubeugen.

Ganz schöner erstaunlich, was man mit einem Glas am morgen alles tun kann, um deutlich gesünder leben…

-zurück zur Übersicht-

Bildquelle: Pixabay.com