Swingerclub

Swingerclubs oder auch Pärchenclubs erfreuen sich in Deutschland nach wie vor großer Beliebtheit, denn viele Paare suchen hier den ganz besonderen Reiz. Dabei ist die oberste Regel: „Alles kann, nichts muss!“, denn die Swingerszene lebt davon, dass alles freiwillig ist. Gerade die wenigen Solodamen und Soloherren, die sich in Swingerclubs tummeln, müssen sich an diese Regel halten, denn Swingerclubs sind nicht dazu da, um schnellen Sex zu finden und sich zu nehmen.

Wer Swinger ist weiß genau, dass Rücksichtnahme und gegenseitiges Einverständnis dafür sorgen, dass der Sex frei ausgelebt werden kann in einem Swingeclub viele Träume wahr werden.

Solomänner und Solofrauen

Ja, auch in Swingerclubs gibt es Solomänner und Solofrauen, obwohl es sich in erster Linie um Pärchenclubs handelt. In vielen Clubs ist es Gang und gebe, das eigene Programm diesbezüglich anzugleichen und verschiedene Mottoabende zu veranstalten, so dass es Abend für Paare gibt, an denen kein Überschuss von Männern und Frauen gewünscht ist, als auch Abende, an denen es mehr Männer oder mehr Frauen gibt. Aber das handhabt jeder Swingeclub anders.

Was Euch erwartet

Falls Ihr noch nie in einem Paarclub gewesen seid, fragt Ihr Euch sicherlich, was an der Location denn so besonders ist. Es muss ja einen Grund dafür geben, dass so viele Paare in Deutschland dorthin gehen. Und es geht tatsächlich nicht nur um den Partnertausch, denn wie anfangs erwähnt, sind nicht alle Paare in einem Swingerclub dazu bereit.

Es geht auch um die Räumlichkeiten, denn erotische Clubs sind in Sachen Sex und Erotik bestens ausgestattet und verfügen über viele unterschiedlich gestaltete Zimmer, welche die Fantasie anregen und das intime Liebesspiel bereichern.

Das können Swimmingpools und/oder Jacuzzis ebenso sein, wie Liebesschaukel, Darkrooms oder Märchenzimmer, die zu einem heißen Rollenspiel einladen. Swinger sind Swinger, weil sie ihr Liebesleben bereichern wollen und nicht um etwas zu bekommen, was sie sonst nicht haben können. Wer mit dem zweiten Gedanken an die Sache heran geht, wird in der Szene der Swinger kaum Fuß fassen können.

Die Swingerregeln

Damit der freie Sex unter Swingern reibungslos und respektvoll funktioniert, gibt es auch in Swingerclubs natürlich gewisse Regeln, die immer eingehalten werden müssen. Davon ist die wichtigste Regel: Ein Nein ist ein Nein! Und eben dieses muss bedingungslos akzeptiert werden. Wie gesagt geht es beim Swingen immer um Respekt und Rücksichtnahme.

Falls Ihr plant, in einen Swingerclub zu gehen, dann fragt am besten direkt vor Ort nach den Regeln und versucht, erst ein Mal mit anderen Swingern ins Gespräch zu kommen. Es herrscht ein sehr freundliches und kommunikatives Verhältnis unter Swingern, so dass Ihr schnell Anschluss finden werdet, wenn Ihr es langsam und locker angehen lasst.