980x340 mobile-phone-426559_1280

Nicht nur Facebook, Google+ und Twitter, sondern auch andere soziale Netzwerke sind es immer wieder wert, einen Blick zu riskieren. Imgur zum Beispiel. Bei Imgur können Leute Bilder aus dem Internet teilen und fleissig darüber diskutieren oder drüber lachen. Zu den humorvollen Bilder gehört zweifelsfrei das Bild des Users „VenemousFangs“, der einen Screenshot eines Twitter-Tweets postete, bei dem es um eine Prostituierte geht. Als Kommentar schrieb er dazu: „ich kann nicht aufhören zu lachen…“

Dabei geht es um den Tweet eines gewissen Blade Brown, der nach eigener Aussage eine Prostituierte traf, die ihn ansprach und sagte, dass sie für 50 Dollar einfach alles machen würde. Das Angebot nahm Blade Brown offenbar an und schrieb dazu bei Twitter: „Und jetzt ratet Mal, wer sich gerade seine Veranda streichen lässt…“ So kann man das eigentlich eindeutige Angebot der Prostituierten wenn man es genau nimmt tatsächlich auch verstehen…

Natürlich lässt sich nicht eindeutig klären, ob diese Geschichte stimmt, aber prinzipiell kann es schon sein, dass besagte Prostituierte so verzweifelt war, dass sie das Angebot kurzerhand annahm. Da würde dann nur die Frage offen bleiben, ob die Prostituierte in dem Fall, das die Geschichte stimmt, vielleicht sogar froh, dass ihre Dienstleistung ausnahmsweise nichts mit Sex zu tun hat.

Eine schöne Anekdote ist es auf jeden Fall und sorgt in den sozialen Netzwerken natürlich direkt für eine große Verbreitung. Wir haben uns auf jeden Fall köstlich amüsiert und wollten Euch diese kleine Geschichte aus dem Internet natürlich nicht vorenthalten.

-zurück zur Übersicht-

Bildquelle: Pixabay.com