980x340 belly-2354_1280

Es ist immer wieder spannend, wofür in der Forschung gearbeitet wird. Eines der aktuellen Forschungsergebnisse der Universität Harvard ist, dass ein oder zwei Gläser Wein vor dem Schlafengehen angeblich dafür sorgen sollen, dass man schlank bleibt. Allerdings sollte sich das dann natürlich wirklich auf diese Menge beschränken, denn Wein hat schon ordentlich Kalorien.

Wie Wein für eine schlanke Linie sorgt…

Laut der Forschungsergebnisse wurden etwa 20 000 Frauen untersucht, die seit 13 Jahren ein ausgewogenes und gesundes Körpergewicht haben, wobei für die Untersuchung Schlafverhalten, Alkoholkonsum und ein paar andere Dinge beobachtet und ausgewertet worden sind. Dabei zeigte sich, dass Frauen, die einen nicht übertriebenen Alkoholkonsum hatten, es doch deutlich leichter mit dem Halten des Körpergewichts hatten als diejenigen, die gar keinen Alkohol trinken.

Der Grund steckt in einem Stoff namens Reservatrol, einem Aktivstoff im Wein, der für ein sättigendes Gefühl sorgt und somit dazu führt, dass weniger gegessen wird.

Dieses Ergbnis wird auch noch durch eine zweite Untersuchung gestützt. Die in Amerika am Washington Institute, wobei die Untersuchungen dort bei Mäusen durchgeführt wurden, die natürlich nicht mit Wein abgefüllt worden sind, sondern lediglich den Aktivstoff verabreicht bekamen. Dort gehen die Aussagen sogar so weit, dass die Geschichte sogar beim Abnehmen helfen soll.

Gerade letztere Aussage lassen wir mal so im Raum stehen und gehen davon aus, dass es einfach eine gute Nachricht ist, dass man wegen einem oder zwei Gläsern Wein am Abend kein schlechtes Gewissen haben muss.

-zurück zur Übersicht-

Bildquelle: Pixabay.com