980x340 woman-506120_1280

Die Firma Durex hat in jüngster Zeit eine Umfrage dazu gestartet, wie offen über sexuelle Wünsche unter Partnern gesprochen wird. Das Ergebnis war, dass lediglich 50 Prozent der Frauen sich trauen, mit ihrem Partner über ihre Wünsche beim Sex zu reden, während es bei Männern immerhin 62 Prozent sind, was allerdings immer noch deutlich zu wenig ist. Immerhin möchte man ja auch in einer Partnerschaft lange auf seine Kosten kommen und beim Sex keinen Frust erleben. Und ein offenes Gespräch kann Wunder wirken…

Redet offen über Sex

Fachleute empfehlen ohne Ausnahme, dass man sich unbedingt überwinden und offen über die eigenen Wünsche beim Sex reden sollte. Nur so kann der oder die Andere wissen, wie er oder sie Euch zufrieden stellt. Und ist es nicht auch immer doof sich zu fragen, ob man denn nun alles richtig macht? Und was könnte denn im schlimmsten Fall passieren?

Natürlich kann es sein, dass Euer Partner oder Eure Partnerin zunächst ein Mal in eine abwehrende Haltung geht, wenn Ihr ganz unvorbereitet das Gespräch eröffnet. Und Ihr müsst Euch auch keine Sorgen machen, dass Ihr dabei gleich verletzend seid. Aber ohne solche Gespräche kann es sein, dass beide irgendwann gefrustet sind. Und aus einer sachlichen Diskussion über die Vorlieben und Wünsche beim Sex kann sich schließlich auch direkt ein immer schärfer werdender Talk entwickeln, der dann im Bett endet.

Und wie wollt Ihr von Eurem Partner beim Sex genau so überrascht werden, wie Ihr es Euch wünscht, wenn Euer Partner gar nicht weiß, was er machen soll. Wie schon in der Überschrift steht: Sagt beim Sex, was Ihr gerne wollt. Wir wünschen Euch viel Spaß!

-zurück zur Übersicht-

Bildquelle: Pixabay.com