Erfolgsgeschichten

Dass Onlinedating in einem Chat nur etwas für junge Leute ist, stimmt so nicht ganz. Wir erhielten Post Wilhelm und Gudrun, die beide bereits im Ruhestand sind und das Leben in vollen Zügen genießen. Nur fehlte beiden offenbar ein Partner, denn sie trafen sich hier bei dreamoo und nutzen dabei sowohl den SMS Chat, als auch den Chat im Internet. Das fanden wir super und baten auch diese Paar nach einem Interview. Und die rüstigen Rentner stimmten prompt zu.

dreamoo: Hallo und danke für Ihre Zusage zu unserem kleinen Interview. Wir mussten Sie nach Ihrer Email einfach kontaktieren. Dazu muss ich sagen, dass die meisten älteren Menschen unseren Chat per SMS nutzen und wir ziemlich begeistert waren, dass Sie beide Möglichkeiten zum Chatten genutzt habt, also auch das Internet.

Wilhelm: Junger Mann, wir können uns auch gerne duzen. Ich für meinen Teil fand es von Anfang an sehr erfrischen, dass die Moderatoren im Chat sehr persönlich waren und mehr Wert auf aktive Hilfe legten, als auf vorsichtige Umgangsformen. Das hat mir ein wenig die Angst genommen und ich wurde auch bei der Kontaktaufnahme lockerer. In unserem Alter ist man ja recht vorsichtig.

dreamoo: Das freut mich zu hören. Aber wie fang das Ganze mit Euch beiden denn an?

Gudrun: Also ich wurde von meinen Enkeln an technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit herangeführt, denn meine Kinder und Enkel wohnen über 300 km weg. Auf diese Art kann man prima in Kontakt bleiben und meine Kinder schenkten mir einen einfachen Computer. Das war zwar am Anfang alles sehr ungewohnt, aber ich fand schnell Spaß daran und nutze das Internet inzwischen sehr viel. Eine Nachbarin, die allerdings jünger ist als ich, hat mir dann irgendwann verraten, dass man im Internet auch nette Leute kennen lernen kann. Dass Euer Chat auch per SMS funktioniert, hat mir dann Wilhelm erst gesagt.

Wilhelm: Ja bei mir lief das ganz anders. Ich hatte schon immer einen Computer, habe aber das Internet kaum genutzt. Ich stieß auf eine Eurer Anzeigen in der Zeitung und dachte mir: Naja probieren kann man es ja mal. Also hab ich mich angemeldet und nach etwa zwei Monaten, in denen ich ehrlich gesagt reichlich wenig Antworten bekam und auch schon die Flinte ins Korn werfen wollte, bekam ich dann eine Antwort von Gudrun.

Gudrun: Ja ich musste einfach antworten, denn gleich die erste SMS brachte mich zum Lachen. Er schickte mir einen dieser modernen Flirtsprüche, der echt witzig war. Wie ich inzwischen weiß, war das ein Tipp des Moderators.

dreamoo: Na diesen Erfolg geben wir natürlich gerne weiter. Was passierte dann?

Gudrun: Wilhelm stellte sich dann natürlich noch ordentlich vor und zeigte sich dabei als Kavalier der alten Schule. Wir fanden schnell heraus, dass wir nur 15 km auseinander wohnten und verabredeten uns regelmäßig zum Tanzen. Da wir beide gerne reisen, folgte dann sogar eine gemeinsame Fahrt in den Schwarzwald in eines dieser schönen Hotels mit Wohlfühlprogramm, wo auch das Bild entstand, dass wir Euch geschickt haben.

dreamoo: Habt Ihr Euch dort denn gut erholt?

Wilhelm: Mehr als das, denn während des Kurzurlaubs waren wir schnell so vertraut, dass ich mich gar nicht mehr von Gudrun trennen wollte. Man ist im Alter nicht gerne alleine und eine Familie habe ich leider nicht. Daher fragte ich dann, ob wir die Zukunft nicht gemeinsam gestalten wollen.

Gudrun: Es war kein Heiratsantrag, denn heiraten werden wir beide wohl nicht mehr. Aber auch wenn ich noch Familie habe, ist diese nun Mal weit weg und ich habe einen Narren an Wilhelm gefressen. Also sind wir inzwischen sogar zusammengezogen. Als Rentner müssen wir ja keine Rücksicht mehr auf Arbeitsstellen oder so nehmen. Und zu zweit ist das Leben einfach schöner.

dreamoo: Na das freut uns natürlich, dass Ihr zwei Euch gefunden habt. Was sagen denn Deine Kinder zu Eurem späten Glück?

Gudrun: Ganz ehrlich? Die haben mich erst Mal für verrückt erklärt. Ich hatte denen auch vorher gar nichts von meinem Online-Dating erzählt, denn die hätten sicherlich versucht zu intervenieren. Aber sie haben auch gesagt, dass sie sich richtig freuen und Wilhelm auch schon kennen gelernt. Und sie haben zugegeben, dass sie wahrscheinlich keinen Mut zum Online-Dating hätten. Da waren die Enkelkinder viel lockerer. Aber die sind ja auch wirklich pausenlos mit ihren modernen Geräten im Internet unterwegs.

dreamoo: Das stimmt wohl. Dann bedanken wir uns herzlich für das Gespräch und freuen uns, dass wir Eure Geschichte auch wirklich präsentieren dürfen. Das ist keinesfalls selbstverständlich.

Wilhelm: Gerne, und sagt Euren Moderatoren noch Mal einen speziellen Dank von mir, für die Mühe, die sie sich mit mir gemacht haben.

-zurück zur Übersicht-